Blended Participation

Beteiligung im Sinne von Teilhabe spielt sich real und virtuell ab. Oft existieren diese Ebenen nebeneinander und bedienen unterschiedliche Dialoggruppen. PlanSinn verfolgt den Ansatz der Verzahnung dieser Ebenen: „Blended Participation“ meint in Anlehnung an die Ansätze von „Blended Learning“ eine zeitgemäße Form von Mitwirkung und Mitentscheidung, bei der herkömmliche  Beteiligungsmethoden (etwa Workshops, BürgerInnenforen) sowie E-Participation (Onlinediskurs, Voting etc.) in einem flexiblen und zeitlich aufeinander abgestimmten Prozess produktiv miteinander verschränkt werden. Auf die Menschen zugehen, real und virtuell, bringt Erfolg.