Lokale Agenda 21 auf der Wieden

Seit 2005 betreibt PlanSinn den Prozess der Lokalen Agenda 21 auf der Wieden. Aktive BewohnerInnen, lokale Politik und Stadtverwaltung rücken zusammen, um eine soziale, kulturelle, wirtschaftliche und ökologische Entwicklung auf der Wieden zu bewerkstelligen. 

Gemeinschaftlich wurde ein Leitbild für die nachhaltige Entwicklung der Wieden erarbeitet. Diverse Agendagruppen generieren soziale und lokale Innovationen: interkulturelle Lesungen von „Begegnungen in Sprache“, nachbarschaftliche  Begegnungen im Freihausviertel,  Gehsteig-Guerilleros setzten sich für die nicht kommerzielle Nutzung des Freiraums vor der eigenen Haustüre ein. Acht Jahre lang belebte eine öffentliche Galerie an der Mauer der Theresianischen Akademie die Argentinierstraße. Seit 2013 werden in der "Zukunftshandlung" auf der Wiedner Hauptstraße neue Projekte wie ein Talente-Tauschkreis, ein Kinder-Eltern-Cafe oder ein Grätzlwerkraum erfunden und belebt.

Zur Fülle der Aktivitäten gelangen Sie hier: http://www.agendawieden.at