2009 - 2010

AuftraggeberInnen

  • Umweltabteilungen der Länder Wien, Niederösterreich und Burgenland

Luft 2020 – Nach vorne schauen und durchatmen

Unter diesem Titel fand im April 2010 eine eintägige Veranstaltung für InteressenvertreterInnen des Sektors Luft und für unterschiedliche Stakeholder aus den Ländern Niederösterreich, Burgenland und Wien statt.

Gute Luft in der Zukunft: Eine Utopie? Denn Luftreinhaltung braucht grenzen- und fächerübergreifende Kooperation. PlanSinn war mit der Konzeption und Umsetzung der Veranstaltung, der Suche nach geeigneten ReferentInnen sowie mit der Erstellung eines thematischen Videos beauftragt. Zum Atmen gibt es keine AlternativenMethodischer Kern der Veranstaltung war eine Utopiesimulation: In einem ersten Schritt wurden die Blicke nach vorne gerichtet und die Sinne dafür geschärft, wie wir im Jahr 2020 leben werden, wie sich die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt entwickeln könnten, und welche Auswirkungen das auf die Qualität unserer Luft haben wird. Denn zum Atmen gibt es keine Alternativen. Zurück in der Gegenwart, leiteten die TeilnehmerInnen von diesen Zukunftsszenarien Handlungsmöglichkeiten ab, um vorzubereiten, was heute für 2020 und darüber hinaus zu tun ist.