IQS Seestadt

1. Preis für den städtebaulichen Ideenteil für das Team Rüdiger Lainer & Partner, studiovlay, arquitectos, Lina Streeruwitz, Traffix Verkehrsplanung & PlanSinn im Rahmen des Investorenauswahlverfahrens zum Innovationsquartier Seestadt Aspern. Konzept für einen innovativen Städtebau im Umfeld der U2 Endstation Seestadt Aspern. Der Entwurf basiert auf der Grundidee einer urbanen räumlichen Platzabfolge und einer belebten angelagerten Erdgeschosszone, welche das Durchqueren des Quartiers zum Erlebnis macht. In Nord und Südrichtung verbinden grüne Kapillaren die angrenzenden Quartiere mit dem Seepark. Vielfältige Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel, wie z.B. ein nachhaltiges Management des Regenwassers bringen Innovation sichtbar in den öffentlichen Raum.