Spielen in der Stadt

Kinder brauchen für ihre gesunde Entwicklung ein Netz an unterschiedlichen Spielräumen. Eine Arbeitsgruppe der Stadt Wien erarbeitete Strategien für eine kinderfreundliche Stadt. PlanSinn begleitete den Prozess und brachte inhaltliche Expertise ein.

Erste Erfolge: In drei Wiener Gemeinde-bezirken lief im Sommer 2012 das Pilotprojekt „Wiener Spielstraße“. Dabei wird eine Straße im Bezirk regelmäßig für den Verkehr gesperrt und steht einen Nachmittag lang Kindern zum Spielen zur Verfügung.  

Darüber hinaus soll ein Katalog von Spielgeräten erarbeitet werden, die im öffentlichen Raum – abseits von Spielplätzen – eingesetzt werden können.