PartnerInnen

  • Treberspurg & Partner Architekten ZT GmbH

Freiraum Kaisermühlenstraße

Wohnen in Stadlau. Die BWSG setzt ein Passivhaus von Treberspurg & Partner mit 270 Wohneinheiten um. PlanSinn entwickelt den Freiraum und managt die Besiedelungsphase

Die Achse östlich des Riegels bildet das fuß- und radläufige Rückgrat. Sie dient der Erschließung, der Bewegung und Kommunikation. Radabstellplätze und Sitzangebote wechseln mit Elemeten für Outdoor-Aktivitäten (Kletterwald, Kletterwand, Spiel), Gemeinschaftbeet und Holzdecks. Nahe dem zentralen Gemeinschaftsraum sind kollektive Pflanzbereiche vorgesehen.

Im Norden mündet  die Achse in einen großzügigen EPDM-Platz, der mittels einer transparenten und teils berankten Schallschutzwand zur U-Bahn und Schnellbahntrasse abgepuffert wird. Die kleinen Achsen und Plätze zwischen den Zeilen stellen ruhigere Zonen dar. Sie gliedern sich in private Gärten mit Terrassen, in Bewegungszonen aus Schotterrasen in Erschließungswege aus Asphalt und in grüne Gräser- und Staudenpuffer zu den erdgeschossigen Wohnungen. Der öffentliche Durchgang sowie die Erschließungsstraße im Süden werden von einer Reihe von Blumeneschen flankiert.