Wettbewerbsverfahren "Handbuch öffentlicher Raum Flugfeld Aspern"

Ziel des Wettbewerbs war die Erlangung von Konzepten zu Strategien und Typologien für die Entwicklung des öffentlich nutzbaren Raumes für die Seestadt Aspern, eines der größten Stadterweiterungs- projekte Europas. Eine kohärente und frühzeitige Entwicklung des öffentlichen Raums innerhalb dieses neuen, 240 Hektar großen Stadtteils birgt eine besondere Chance für die Zukunft.

PlanSinn hat die AuftraggeberInnen beraten und das Verfahren zum Realisierungswettbewerb abgewickelt.  Acht Teams wurden von der Jury unter dem Vorsitz von Architekt Rüdiger Lainer für die zweite Runde ausgewählt. Am 10. Oktober 2008 ging das dänische Büro für Architektur und Stadtplanung Gehl Architects  als Sieger hervor.  Gehl Architects wurden mit der Erstellung des Handbuchs als verbindliches Werkzeug für Planer und zuständige Dienststellen beauftragt. Das „Handbuch öffentlicher Raum“ wird als verlässliche Basis für eine innovative, nachhaltige und sozial verträgliche Umsetzung der Planungen für den öffentlichen Raum in der Seestadt dienen.