Wettbewerb "Sanierung und Adaptierung Donaupark"

Der Donaupark ist mit rund 65 ha der bedeutendste städtische Park und ein zentraler Baustein des Freiraumange- bots in der Donaustadt. Eingespannt zwischen Alter und Neuer Donau verbindet er die Strandbäder mit den Freizeitangeboten der Donauinsel. Der Donaupark - aus der WIG 64 hervorgegangen - ist so auch Zeugnis der Landschaftsarchitektur aus den 1960er Jahre.

PlanSinn berät den Auslober, fungiert als Verfahrensorganistor und stellt sämtliche Unterlagen wie Ausschreibungstext, Plan- und Bilddokumente zusammen. Darüber hinaus wurde ein Resonanzworkshop und Interviews mit ausgesuchten Akteurinnen des Bezirks Donaustadt durchgeführt. Ziel dieser Aktivitäten war es, die beteiligte Verwaltung und VertreterInnen anderer Institutionen über das Verfahren zu informieren und über eine gemeinsame Analyse des Ortes die fachlichen Anforderungen aber auch die möglichen Spielräume für Veränderungen zu erarbeiten.

Die Jury kürte das Projekt des Büros  lohrer . hochrein, München, Magdeburg (DE), das schrittweise realsiert werden soll.