2015 - 2015

St. Pauli

3. Preis im städtebaulichen Workshopverfahren gemeinsam mit feld 72 Architekten und Jens Dangschat.
Bereits die Auslobung des städtebaulichen Workshopverfahrens und auch dessen Durchführung fand begleitet von der planbude mit umfangreicher Beteiligung der Anwohnerschaft statt. Der St. Pauli Code als Ergebnis des vorangegangenen Beteiligungsverfahrens bildete für unser Team die starke Grundlage der städtebaulichen Ideenfindung. Sie mündete in einer klaren räumlichen Abstufung der Öffentlichkeiten. Unterschiedliche Möglichkeiten der Teilhabe ermöglichen es differenzierte Freiräume zu schaffen, die jeweils zugeschnitten auf die Gemeinschaft passende Nutzungsangebote besitzen. Aufgrund der Abstufungen und der Aushandlungsprozesse wird im Weiteren mehr Wert auf die Gestaltung durch Teilhabe gelegt. Ein Katalog an Elementen hilft beim Prozess den Gesamtzusammenhang zu erreichen, lässt jedoch gleichzeitig sehr unterschiedlich gestaltete Freiräume entstehen.