"punkt punkt STRICH" Wohnen in der Seestadt Aspern

Der Freiraum wird über die vier Stiegenhäuser sowie über die eingeschnittenen Plätzchen an der Spielstraße erschlossen. An den Spielstraßen rahmt eine drei Meter breite, nicht unterbaute gärtnerisch ausgestaltete Versickerungsfläche die Gebäude. Großformatige Platten führen zu den Plätzen. Hier trifft sich die Nachbarschaft bzw. kommt ins Gespräch, Räder werden abgestellt. Die Treppe führt über einen Geländesprung mit Spielangebot in den erhöhten Garten, dier ermöglicht Blicke in den öffentlichen Raum der Spielstraßen. Ein bepflanztes Schotterband schafft Distanz zu den erdgeschossigen Wohnungen. Zwischen den Punkthäusern trägt eine große EPDM Fläche die Spielangebote und den Zugang in den Gemeinschaftsraum. Ein Obst- und Beeren - Paravent schafft einen visuellen Puffer zum StudentInnenheim. Holzpodeste und Hängematten schließen an. Der Spielrasen sowie die Rodelrampe schaffen Bewegungszonen. Der kleine Gemeinschaftsgarten schließt an. Eine Gemeinschaftsterrasse wird am Dach angeboten. Die verbleibende Dachflächen sind  extensiv begrünt.