Passivhausbebauung Bienerstraße Innsbruck

1. Preis beim Wettbewerb zur Passivhausbebauung Bienerstraße in Innsbruck gemeinsam mit PELA - Architekt Peter Larcher. 

Freiraum Bienerstraße - Ein Platz mit grünen Höfen

Der “urbane” Vorplatz
Der Vorplatz bildet ein Angebot an sie Umgebung und gleichzeitig den Auftakt der wohungsbezogenen Freiräume im Quartier. Eine Reihe kleiner Bäume fasst den Raum und bietet einen schattigen Aufenthaltsort. Ein großzügiges Spielangebot und sie Grüße des Platzes lassen unterschiedlichste Nutzungen zu.

Die “weiche” Wohnumgebung
An einer klar lesbaren Kante wechselt der Charakter der Freiräume von „hart“ (Vorplatz) zu „weich“ (Wohnumgebung). Diese Freiräume werden nur minimal versiegelt, eine grüne Feuerwehrzufahrt unterstützt diesen Eindruck. Eine sanfte Topographie und Kleinbäume, sowie Spielinseln wechseln sich ab.