Karree St. Marx
Bauträgerwettbewerb Wien

landschaftsarchitektonischer Beitrag zum öffentlichen Bauträgerwettbewerb "Karree St. Marx" Bauteil C im Auftrag der BWS gemeinsam mit silberpfeil Architekten.

Auf dem Freiraum Masterplankonzept von 3:0 Landschaftsarchitekten fußend, wurde eine Verbindung der "Stadtwildnis" mit dem Baugebiet in Form von Wegestreifen und Sukzessionsflächen geschaffen. Diese lassen sich auch in die angrenzenden Bauplätze fortsetzen. Nödlich und Südlich werden den Wohnblöcken offene Rasenflächen und Spielbereiche vorgelagert.

Die durch die abgesenkte und aufgeständerte EG Zone entstehenden Freiräume werden mit den dort angesiedelten gemeinschaftlich nutzbaren Räumen, Artztpraxen etc. als Wohnblockzugeordnete überdeckte Freiräume definiert. Vom Südwestlich gelegenen Quartierplatz ausgehend erstreckt sich nach Osten ein Boulevard, nach Norden ein breiter Erschließungsweg. An der angrenzenden Stadtwildnis wird durch eine wassergebundene Wegedecke ein sanfter Übergang geschaffen.