Interkulturelles Wohnen am Nordbahnhofgelände

1. Preis im Rahmen des Bauträgerauswahlverfahrens am Nordbahnhofgelände. PlanSinn war sowohl mit der Landschaftsarchitektur, wie auch mit der Konzeption der sozialen Nachhaltigkeit beauftragt.

Gemeinsam mit dem Architektenteam Hoffmann-Janz ZT GmbH und dem Integrationshaus wurde für den Bauträger MIGRA ein kompaktes und vielseitiges Projekt entwickelt. Dem lang gestreckten Wohnhaus, werden straßenseitig den zwei Eingängen Vorplätze vorgelagert. Einem Spielraum wird im Freien eine Spielzone vorgelagert. Entlang des gesamten Grundstücks ergänzt ein Spielband das Angebot für Kinder und Jugendliche. Im Dachgeschoß wird ein Gemeinschaftsraum mit Terrasse für die BewohnerInnen vorgesehen. Zusammen mit dem Wiener Integrationshaus wurde der Prozess der Besiedlung des Hauses begleitet.